Herzlich Willkommen!

European Forum Alpbach 2018

Das Europäische Forum Alpbach

Das Europäische Forum (EFA) ist ein seit 1945 bestehendes jährliches Zusammentreffen von Wissenschaftler*innen, Politiker*innen, Wirtschaftsvertreter*innen, Gästen und Spezialist*innen jeglicher Fachrichtungen in einem kleinen Bergdorf im Alpbachtal. Ursprünglich wurde das Forum ins Leben gerufen, um europäischen Frieden und Einigung zu fördern, jedoch hat sich der Kongress im Laufe der Jahre immer mehr für internationales Publikum und globale Anliegen geöffnet.   Im vergangenen Jahr (2017) lautete das Generalmotto: „Konflikt und Kooperation / Conflict and Cooperation“. Dieses zog sich wie ein roter Faden durch sämtliche Veranstaltungen, die im Kontext unterschiedlichster Themengebiete den Auswirkungen und Formen von Konflikt und Kooperation auf den Grund gingen. Dabei war es stets ein Anliegen, möglichst kontroverse, vielschichtige und kritische Positionen zu erarbeiten. Das Forum lebte vom Dialog, in dem mithilfe von fundierten Argumenten nach Schwachstellen, aber auch Lösungen für heutige europäische und globale Herausforderungen gesucht wird.  

AUFBAU

SEMINARWOCHE

KAMINGESPRÄCH

SYMPOSIEN

BREAKOUT

PANELDISKUSSION

Das Forum ist wie folgt strukturiert: Es gibt mehrere Symposien, auch Gespräche genannt, die sich jeweils einem anderen Fachgebiet widmen, z.B. Politische-, Wirtschafts-, Technologie-, Hochschul-, Rechts-, Gesundheits- und Finananzmarktgespräche. Die Länge der Symposien beläuft sich auf einen und mehrere Tage, wobei sich diese auch überlappen können. Zu jedem Symposium gibt es eine Eröffnung, in der sich dem Fachgebiet mit einer künstlerisch-kreativen Darbietung, Eröffnungsreden und ersten Diskussionen angenähert wird. Anschließend kann man aus einer Palette an Veranstaltungen zu verschiedenen Teilbereichen wählen. Unterschieden wird zwischen den folgenden Veranstaltungsmodi: 

  • Paneldiskussion: Ein Podium von mindestens zwei, meist mehreren Spezialisten diskutiert ein Thema. Währenddessen oder im Anschluss darf das Publikum mit Fragen oder eigenen Ideen intervenieren. 
  • Breakout Session: Eine Problematik wird im Seminarcharakter mit verschiedenen Parteien erarbeitet und diskutiert. Die Gruppenstärke sollte sich dabei auf 20-50 Personen belaufen.  
  • Fireside Talk / Kamingespräch: Dieses kommt einem Gruppengespräch nahe und gestaltet sich in der Regel um einen oder zwei Experten, die Rede und Antwort stehen.

Je nach Art der Teilnahme / des Stipendiums ist man verpflichtet bestimmte Veranstaltungen und Symposien zu besuchen. Wir Stipendiat*innen aus Frankfurt waren sehr frei in unserer Auswahl und durften individuell entscheiden, welche Veranstaltungen wir besuchen und auf welche wir lieber verzichten, um beispielsweise in den Bergen wandern zu gehen, sich einfach mal so mit den anderen interessanten Menschen des Forums zu unterhalten oder den ganzen Input zwischendurch sacken zu lassen.  

Für Stipendiat*innen der Johanna-Quandt-Stiftung, des Europäischen Forums oder der zahlreichen Forum Alpbach-Clubs selbst ist außerdem speziell eine sogenannte Seminarwoche eingerichtet. Dies bedeutet, dass die Stipendiat*innen eine Woche vor den regulären Forumsgästen anreisen und in dieser Zeit täglich zwei Seminare besuchen (können). Das Angebot erstreckt sich auch hier auf diverse Themengebiete und bietet viele unkonventionelle Workshop-Ideen an. Die Seminarstärke variiert zwischen 10-60 Teilnehmern aufgrund der unterschiedlich starken Nachfrage. Dennoch bemühen sich die Seminarleiter*innen, dass sich möglichst alle Teilnehmenden aktiv beteiligen können. Das Format der Workshops wechselt häufig zwischen Vorträgen, Diskussionen, Gruppenarbeiten, Rollenspielen etc. Zudem ist die Seminarwoche eine gute Gelegenheit, um die ca. 700 anderen Stipendiat*innen kennenzulernen und Freundschaften zu knüpfen.   Offizielle Informationen zum Europäischen Forum Alpbach und aktuelles zum EFA 2018 gibt es auf der Homepage.

2017 Stipendiaten

EFA Frankfurt ist eine Gruppe Studierender der Goethe-Universität, die als ehemalige Teilnehmer des Europäische Forums den „Alpbach-Spirit“ weiter verbreiten möchten und das Forum jetzt in Frankfurt bekannt machen wollen. Im letzten Jahr waren wir selbst mit dem Johanna-Quandt-Stipendium der Goethe-Uni beim EFA und möchten nun mehr Studierende dafür begeistern, sich für ein Stipendium zu bewerben und an dem tollen Programm in den österreichischen Bergen teilzunehmen.

"A voluntary group in favor of promoting the European Forum Alpbach in Frankfurt"

Bewerben Sie sich jetzt für das Europäische Forum 2018 in Alpbach!